Heute sind wir alle Journalisten

Der Bürgerjournalismus hat die Medienlandschaft verändert. Schlagt hier Beispiele für Bürgerjournalisten vor.

Der Bürgerjournalismus hat die Medienlandschaft in den letzten Jahren auf eine Weise verändert, die vor Beginn des Internetzeitalters unmöglich gewesen wäre. Hier sind einige Beispiele: Die erstaunlichenOhmyNews in Südkorea, die fast ausschließlich von Bürgerjournalisten geschrieben werden. Die Facebook-Seite “We are all Khaled Said” von Wael Ghonim, die die ägyptischen Proteste ankurbelte und dazu beitrug, Hosni Mubarak zu stürzen. Der Drudge Report in den USA. Der chinesische Blogger Han Han. Russische Blogger wie Alexei Navalny, die dazu beitragen, Korruption auf höchster Ebene aufzudecken. Wenn Ihr weitere gute Beispielen kennt, bitte fügt diese – mit einer kurzen Erklärung warum sie auf die „Wir gestalten“-Liste gehören – hier hinzu.

Weiterlesen:


Kommentare (4)

Kommentare können bei Bedarf mittels Google Translate übersetzt werden. Klicken Sie dazu die Übersetzungsfunktion unter den Kommentaren an. Bitte beachten Sie dabei, dass die Übersetzungen maschinell erstellt werden und nicht unbedingt akkurat den Inhalt wiedergeben.

  1. Da, mislim da je gradjansko novinarstvo potrebno i korisno. Kao i u svakoj vrsti zurnalizma, i tu je problem filtracija, odnosno razdvojiti bitno od nebitnog, novinarski clanak od zvrljanja i licnog misljenja. Profesionalizam novinarstva se najpre ogleda u objektivnosti i realnosti. Meni se cini da je sve manje novinarstva, a sve vise licnih stavova. Dobar clanak ne daje misljenje, nego informise. On otvara temu i diskusiju. Mediji su mocno oruzje za kojim se povodi vecina, i jedan novinar mora imati potrebnu dozu odgovornosti.

  2. The importance of the role of citizen journalism is strongly correlated with increasingly oppressive governmental regimes. As the other commenters mentioned, it is most important in regions where traditional reporting is highly controlled and censored. Once a country is past the stage of government censorship however, a lot of citizen journalism ends up being trite, inane, and highly diluted.

  3. A significant role of new media is giving the power back to the people. In 2011 when Libya started a revolution over Twitter, the world witnessed one man make difference. Countries like Egypt and Tunisia are following a similar path in promoting change over social media. Self-expression over a widely accessible medium can impact the path of development as driven by a single individual.

  4. Charls Chater is an example of the US blogger living in Balkan and writing about his experience. Thanks to his blog, there is a lot of help and potential investment coming to Balkan. More importantly, Mr Chater is presenting the culture and traditions thus removing the prejudice that people have about Balkan and Serbia in particular.
    http://serbiathroughamericaneyes.wordpress.com/
    JR

Kommentieren Sie in einer Sprache Ihrer Wahl

Unsere Empfehlungen

Streichen Sie mit dem Finger nach links um alle Highlights zu sehen


Das Projekt „Debatte zur Meinungsfreiheit“ ist ein Forschungsprojekt des Dahrendorf Programme for the Study of Freedom am St Antony's College an der Universität von Oxford.

Die Universität von Oxford